Die Zukunft der Arbeit ist smart 2018-04-20T09:26:20+00:00

PROJEKTE

DIE ZU­KUNFT DER AR­BEIT IST SMART

Der Anlass für das Projekt lag in der Erkenntnis, dass sich die Anforderungen an die Arbeitswelt in den kommenden Jahren verändern und gleichzeitig der effiziente Umgang mit der Ressource Fläche sichergestellt werden muss. Moderne Wissensarbeit braucht ein attraktives und inspirierendes Umfeld, das die Mitarbeiter und deren Anforderungen an unterschiedliche Arbeitssituationen in den Mittelpunkt stellt und die feste Bindung an einen Schreibtisch bzw. an das Büro auflöst. Gleichzeitig werden zunehmend flexible Personalinstrumente zum Differenzierungsfaktor in der Gewinnung von Fach- und Nachwuchskräften.

Unsere Grundannahme geht davon aus, dass der erfolgreiche Wandel in einem Unternehmen maßgeblich von seinen Mitarbeitern abhängig ist. Damit steht der Mensch im Mittelpunkt und erfordert eine gesamtheitliche Betrachtung der Anforderungen an die Arbeitswelt:

•    Aufgaben (Welche Aufgaben sind zu erledigen?),
•    Orte (Wo arbeiten die Menschen?) und
•    Werkzeuge (Welche IT-Tools sind erforderlich?).

Mit Hilfe von selbstorganisierten, aber klar strukturierten Arbeitsweisen an sogenannten Fokustagen wurden in kurzer Zeit konkrete Ergebnisse realisiert, die den betroffenen Mitarbeitern regelmäßig vorgestellt wurden. Das Team wurde hierzu crossfunktional mit Experten aus den Bereichen IT, Gebäudemanagement und Architektur, Innovation und HR-Experten sowie den beteiligten Sozialpartnern zusammengesetzt.

In nur sechs Monaten wurde so eine Rahmenrichtlinie entwickelt, die bei der Realisierung von neuen Bürokomplexen an zentralen Standorten angewendet wird. Gleichzeitig wurde ein Pilot realisiert, in dem Flächeneinsparungen von mehr als 30 Prozent erzielt wurden und dabei gleichzeitig die Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter gesteigert wurde.